Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH
Adam-Ries-Straße 16, D-09456 Annaberg-Buchholz
 
Stand / Druckdatum: 21.04.2018

Aktuelles / Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH

 

 
 
 

Language Übersicht des Portals
 
 
 
WFE
Sie befinden sich hier:AktuellesAktuelle Informationen
 
rss
 
 

Aktuelle Informationen

 
 

​Drei Zentren für europapolitische Kommunikation im Freistaat Sachsen

26.03.2018 | Newsmeldung  | Projekte

Dresden (25. März 2018) – Die Träger der sächsischen „Europe Direct“-Informationszentren in den Städten Dresden und Leipzig sowie des „Europe Direct“-Informationszentrums im Erzgebirge werden auch in der neuen Förderperiode ab 2018 weiterhin von der Europäischen Union gefördert. „Ich freue mich, in Sachsen auch in Zukunft auf unsere Informationszentren in Dresden, Leipzig und im Erzgebirge setzen zu können“, so Europaminister Oliver Schenk. „Für unsere Bürger vor Ort sind sie wichtige Ansprechpartner, wenn es um europäische Themen geht. Sie leisten hervorragende Arbeit.“

In Sachsen gibt es drei „Europe Direct“-Informationszentren“ (EDIC). Sie sind Teil des europäischen Netzwerkes aus rund 435 Informationszentren. Ihre Aufgabe ist es, Bindeglied zwischen den Institutionen der EU und den Bürgerinnen und Bürgern vor Ort zu sein. Hierfür werden sie von der EU bezuschusst und stehen jedem Bürger offen. Sie verfügen über Informationsmaterial zur EU, helfen bei Fragen zu den europäischen Institutionen und führen die unterschiedlichsten Veranstaltungen durch. Zudem bieten sie eine Plattform für Anregungen und Debatten zum Thema Europäische Union.

„Besuchen Sie uns doch einfach einmal“, meint Susann Thiele vom EDIC Erzgebirge in Annaberg-Buchholz. Zum EDIC Erzgebirge, das an die Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH angegliedert ist, gehören ein Projektbüro für persönliche Beratung und ein Informationspunkt im Foyer des GDZ Annaberg, an dem kostenlose Broschüren zu europarelevanten Themen ausliegen. „Die Besonderheit unseres Informationszentrums ist die Lage im ländlichen Raum und die Nähe zu Tschechien. Mit Veranstaltungen im Grenzraum wollen wir das Verständnis für beide Seiten fördern und mehr Bewusstsein für den europäischen Gedanken schaffen“, erklärt Susann Thiele.

„Wir versuchen das Thema Europa bürgernah und kreativ umzusetzen und stellen animierte Videoclips zur Verfügung, die uns die Errungenschaften der Europäischen Union wieder ins Bewusstsein rücken sollen. Unter dem Motto „closEUp! – eine Nahaufnahme unseres Kontinents“ finden Sie die Themen „Der Euro“ und „60 Jahre Römische Verträge“ spielerisch erklärt“, so Katharina Grzesik, vom EDIC Dresden. Das EDIC Dresden befindet sich zentral in einem der ältesten Gebäude der Altstadt in direkter Nachbarschaft der Musikhochschule Dresden und des Kraftwerks Mitte, im Foyer des Umweltzentrums.

„Europe Direct“ ist in Leipzig wörtlich zu nehmen. Das Informationszentrum befindet sich direkt am Leipziger Markt und wird vom Europa-Haus Leipzig e. V. betrieben. „Der Verein Europa-Haus Leipzig e.V. hat sich vor über 25 Jahren gegründet, um die Idee eines geeinten und friedlichen Zusammenlebens in Europa zu unterstützen und der Bevölkerung einen Anlaufpunkt zu europäischen Fragen zu bieten“, so der Geschäftsführer Christian Dietz. Bereits 1992 entstand in Leipzig eines der ersten EU-Informationszentren in Deutschland. Bereits damals in der Trägerschaft des Europa Haus Leipzig e.V., das zahlreiche Bildungsprojekte und Veranstaltungen zu europäischen Themen organisiert.
 
zurück zur Übersicht

Ihr Ansprechpartner

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Sabine Schulze-Schwarz
Sabine Schulze-Schwarz
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz

Telefon: +49 3733 145 114
Telefax: +49 3733 145 145

E-Mail senden
 

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Hier gibt's den aktuellen Newsletter der WFE GmbH