Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH
Adam-Ries-Straße 16, D-09456 Annaberg-Buchholz
 
Stand / Druckdatum: 25.05.2017

Europäischer Fernwanderweg EB

 

 
 
 

Language Übersicht des Portals
 
 
 
WFE
Sie befinden sich hier:Touristische InfrastrukturTouristisches WegenetzWanderwegeFernwanderweg EB
 
 
 

Europäischer Fernwanderweg EB

Länge im Erzgebirge: 189,9 km

Eisenach - Budapest, führt Sie vom vogtländischen Klingenthal aus bis in das Osterzgebirge nach Rechenberg-Bienenmühle. Startpunkt ist der Aschberg mit 936 m Höhe. Die Trassierung erfolgt durch Morgenröthe-Rautenkranz über den Kuhberg (794,6 m) bis zur Talsperre Eibenstock. Von dort aus geht es am Filzteich vorbei in die Bergstadt Schneeberg. Über die Stadt Aue und die Morgenleithe (814 m) erreichen Sie die Stadt Schwarzenberg, die Perle des Erzgebirges. Waschleithe mit dem Heimateck Erzgebirge ist Zwischenstation, bevor Sie über den Scheibenberg (805 m) mit seinen "Orgelpfeifen", Schlettau, Frohnau und Tannenberg die Greifensteine und den Greifenbachstauweiher erreichen. Weiter geht es über Ehrenfriedersdorf, Wolkenstein nach Thermalbad Warmbad, eine der ältesten Heilquellen. Über Marienberg, Pobershau und Olbernhau erreichen Sie das Mekka der erz-gebirgischen Holzkunst, Seiffen, bevor Sie über die letzten Etappen Neuhausen und die Talsperre Rauschenbach Rechenberg-Bienenmühle erreichen. 
 
 

Fernwanderweg EB
 
  Verlauf Wanderweg EB
 
  Höhenprofil EB