Innovationspreis: Zwei Firmen der Region im Rennen

<font size="2">ZSCHOPAU/GELENAU - Zwei Firmen aus der Zschopauer Region sind als</font> <font size="2">"aussichtsreiche" Anwärter auf den Innovationspreis des Freistaates Sachsen mit im</font> <font size="2">Rennen, teilt das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr mit.</font> <font size="2">Das ist einmal das Zschopauer Unternehmen Klädtke Metallverarbeitung GmbH, das seit</font> <font size="2">1993 im Bereich der Blech- und Rohrbearbeitung tätig ist. Aus Gelenau ist die</font> <font size="2">Mauersberger Badtechnik GmbH mit am Start. Die beiden Unternehmen stehen im</font> <font size="2">Wettbewerb mit weiteren 73 sächsischen Firmen, die sich mit Produkten, Verfahren und</font> <font size="2">Dienstleistungen um den Innovationspreis bewerben. Dabei müssen Neuentwicklungen</font> <font size="2">erfolgreich am Markt eingeführt worden sein. Der Wettbewerb wurde zum 16. Mal</font> <font size="2">ausgelobt. In einer ersten Runde werden die zehn Besten ausgewählt, die der Jury im Mai</font> <font size="2">ihre Innovationen präsentieren. Die Auszeichnung soll am 6. Juli erfolgen. (gm)<br> <br> <br> </font><font size="2">Quelle: Freie Presse, Ausgabe Zschopauer Zeitung, 15.03.2011</font>