Kalkwerk soll auf die Liste

Lengefeld will Vertrag zu Unesco-Welterbe-Projekt
LENGEFELD: Der Stadtrat Lengefeld will morgen dem Beitritt zum öffentlich-rechtlichen
Vertrag des Unesco-Welterbe-Projekts zustimmen. Am 27. Juni soll in Marienberg das
Papier offiziell von Bürgermeistern und Landräten unterzeichnet werden. Zuvor müssen
alle beteiligten Städte und Gemeinden über den Beitritt beschließen. Die Kulturlandschaft
Montanregion Erzgebirge soll von annähernd 38 deutschen und 11 Objekten auf
tschechischer Seite repräsentiert werden. Die Stadt Lengefeld möchte mit dem Kalkwerk
aufgenommen werden. Weiterhin sieht die morgige Tagesordnung einen Beschluss über
die weiteren Sitzungstermine des Stadtrates für das zweite Halbjahr dieses Jahres vor.
Der Rat tagt öffentlich im Schulungsraum des Feuerwehrgerätehauses Lippersdorf. Die
Sitzung beginnt 19.30 Uhr.

Quelle: Freie Presse, Ausgabe Zschopauer Zeitung, 20.06.2011