Manufaktur der Träume und Daetz-Centrum gehen gemeinsame Wege

Kooperation beider Einrichtungen bringt Besuchern attraktiven Bonus
Die Manufaktur der Träume in Annaberg-Buchholz und das Lichtensteiner Daetz-Centrum arbeiten künftig noch enger zusammen. Am 15. März wurde zwischen der Geschäftsführerin des Daetz-Zentrums, Kathrin Hillig, der Fachbereichsleiterin Kultur, Marketing und Tourismus in Annaberg-Buchholz Dr. Peggy Kreller und Museumsleiterin Dr. Silke Kral eine Kooperation der beiden touristischen Leuchttürme beschlossen. Diese zahlt sich vor allem für die Besucher der beiden Einrichtungen aus. Pünktlich ab dem Familiensonntag zum Tag des Waldes im Daetz-Centrum am 20. März 2011 wird es eine gemeinschaftliche Aktion geben, die den Besuch der beiden Ausstellungen noch attraktiver macht. Beim Kauf einer Familieneintrittskarte erhalten Besucher als Präsent für jedes Kind einen Eintrittsgutschein für die jeweils andere Einrichtung gratis dazu. Die Aktion läuft bis zum Jahresende. Die Gutscheine besitzen eine Gültigkeit von einem Jahr.
 
Weiterhin wurde ein gegenseitiger Besuch der Mitarbeiter zu Informations- und Weiter­bildungszwecken vereinbart, um Gäste künftig kompetent über die Partnereinrichtung und die dort gezeigten Schätze aus Holz informieren zu können. Auch weiterhin werden gegenseitig Prospekte und Plakate ausgetauscht sowie Internetauftritte verlinkt.
 
Auch für die Zukunft sind gemeinsame Projekte geplant. So sollen in Kürze Gruppen­programme entwickelt und vermarktet werden, beispielsweise für den Internationalen Bustouristikverband RDA, der die wichtigste Fachmesse für Gruppentourismus veranstaltet. Für 2014 ist eine gemeinsame Sonderausstellung angedacht, die zeitgleich in Lichtenstein und Annaberg-Buchholz präsentiert werden soll. Engagement zeigt die Manufaktur der Träume auch bei der Unterstützung des Fördervereins Daetz-Centrum Lichtenstein e.V. Für dessen Schülerwettbewerb „...wo Holz lebendig wird“ wird die Manufaktur einen Gruppenaufenthalt mit Führung zur Verfügung stellen.
 
Das Daetz-Centrum befindet sich im Herzen Sachsens, zwischen Zwickau und Chemnitz. Im Schlosspalais von Lichtenstein verbirgt sich eine der außergewöhnlichsten Ausstellungen Deutschlands. „Meisterwerke in Holz“ präsentiert mehr als 550 Kunstwerke aus fünf Kontinenten, geschaffen aus dem Material Holz und Ergebnisse handwerklicher Schnitzkunst von herausragender künstlerischer Qualität. Sie laden ein zu einer unvergleichlichen Entdeckungstour – abwechslungsreich, informativ und immer wieder überraschend.
 
Die Manufaktur der Träume in Annaberg-Buchholz ist ein Erlebnismuseum der besonderen Art. In der größten Privatsammlung erzgebirgischer Volkskunst werden etwa 1.000 Exponate aus über vier Jahrhunderten gezeigt. Die Objekte wurden liebevoll zusammengetragen von Dr. Erika Pohl-Ströher, einer passionierten Schweizer Sammlerin, die ihre familiären Wurzeln im Erzgebirge hat. Mit Augen und Ohren, mit Herz und Verstand entdecken Besucher handwerkliche und künstlerische Schätze des Erzgebirges und anderer Regionen. Interaktive Installationen, Bergwerksstollen, einer Annaberger Kät en miniature, Miniaturlandschaften und Bergparaden nehmen die Gäste hinein in echte Traumwelten. Kindheitserinnerungen werden wach gerufen, das Erzgebirge wird auf vielfältige Weise lebendig.
 
Weitere Infos
 
Ihr Ansprechpartner im Daetz-Centrum:
Mario Schubert
Assistent der Geschäftsführung
Telefon: 037204 585831
 
Ihr Ansprechpartner in der Manufaktur der Träume:
Dr. Silke Kral
Leiterin der Städtischen Museen Annaberg-Buchholz
Telefon: 03733 23497