Neues Zentrum für Energieforschung

<font size="2">An der TU Bergakademie Freiberg ist gestern ein sieben Millionen Euro teurer</font> <font size="2">Laborkomplex eingeweiht worden. In dem dreigeschossigen Neubau mit rund 1500</font> <font size="2">Quadratmetern Nutzfläche sollen 51 Wissenschaftler insbesondere an einer besseren</font> <font size="2">stofflichen Verwertung des Bodenschatzes Kohle forschen. Sachsens</font> <font size="2">Wissenschaftsministerin Sabine von Schorlemer (parteilos) wertete den von der EU</font> <font size="2">geförderten Komplex als "modernstes brennstoffanalytisches Zentrum Europas". (jan)<br> <br> <br> </font><font size="2">Quelle: Freie Presse, Ausgabe Annaberger Zeitung, 13.09.2011</font>