Staatsschulden als permanente Einnahmequelle(?)

Veranstaltung des EUROPE DIRECT Informationszentrum Erzgebirge in Kooperation mit der Volksbank Erzgebirge eG
Steigende Staatsschulden und die Eurokrise - Themen, die zurzeit ständig in den Medien sind. Die unterschiedlichen Szenarien, die als Lösungsansätze vorgestellt werden, sind für viele Bürger jedoch nicht immer nachvollziehbar und verständlich.
Prof. Dr. Helmedag, Lehrstuhlinhaber an der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der TU Chemnitz, wird in seinem Vortrag am 09. Februar 2012, 19 Uhr, GDZ Annaberg, die europäische Finanzsituation näher betrachten und auch die Kreditfinanzierung öffentlicher Ausgaben aus einem anderen Blickwinkel, nämlich als wichtige Funktion im staatlichen Wirtschaftskreislauf, darstellen. Dabei erklärt er, welche Rolle diese Staatsschulden für die wirtschaftliche Situation in Deutschland und den Euroraum spielen und dass sie nicht unbedingt nur negative Folgen haben.
 
In Kooperation mit der Volksbank Erzgebirge eG lädt das EUROPE DIRECT Informationszentrum Erzgebirge dazu ein, sich zu diesem aktuellen Thema zu informieren und mit Prof. Dr. Helmedag über weitere (mögliche) Entwicklungen zu diskutieren.
 
Veranstaltungsort:
Technologieorientiertes Gründer- und Dienstleistungszentrum Annaberg (GDZ)
Adam-Ries-Straße 16
09456 Annaberg-Buchholz
 
Ansprechpartner:
EUROPE DIRECT Informationszentrum Erzgebirge
Frau Dorothee Balke
Telefon: 03733 145 112