Überlegst du noch oder weißt du´s schon?

Woche der offenen Unternehmen im Erzgebirgskreis
Welche beruflichen Einstiegs- und entwicklungsmöglichkeiten bietet die Region perspektivisch den interessierten Schülern? In der Woche vom 15. bis 19. März können Jugendliche, Eltern und Lehrer sich vor Ort ein Bild davon machen. Zur Auswahl stehen 202 Firmen des Erzgebirgskreises. Hier besteht, nach erfolgter Voranmeldung über die Schulen, die Möglichkeit, sich bei Geschäftsführern, Ausbildern und Mitarbeitern über die individuellen Ausbildungs- und Studienangebote und deren Zugangsvoraussetzungen zu informieren. Im Branchenmix der teilnehmenden Unternehmen ist das verarbeitende Gewerbe am stärksten vertreten, denn hier zeichnen sich für die nächsten Jahre die besten Berufseinstiegschancen für junge Menschen ab. Bei den Jugendlichen sehr nachgefragt sind Besuchstermine bei Anbietern von Gesundheitsdienstleistungen, Verwaltungsberufen, Handel und Gastronomie, KFZ-Bereich, aber auch im Eduard-von-Winterstein-Theater. Mit vielen Firmen wurden aufgrund großer Nachfrage Zusatztermine vereinbart. Viele Jugendlichen nutzen innerhalb der Woche ganz gezielt mehrere Termine und scheuen auch keine weiten Wege.
 
Dieses Angebot der realitätsnahen Berufsorientierung für Mittelschüler ab Klasse 7 und Gymnasiasten ab Klasse 9 dient gleichzeitig der Nachwuchsgewinnung der heimischen Unternehmen. Alle Schulen unterstützen diese Aktion, denn eine frühzeitige berufliche Orientierung unter Beachtung der eigenen Möglichkeiten und Interessen vermeidet späteren Frust im Berufsleben.
 
Die Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH koordiniert für den gesamten Landkreis ca. 6800 Besuchstermine. Diese 8%ige Steigerung der Anmeldezahlen zum Vorjahr lässt auf einen ungebrochenen Informationsbedarf schließen.
 
Nähere Informationen zum Thema unter www.berufsorientierung-erzgebirge.de