Weitere 21 Gasthöfe erhalten das Gütesiegel

Tourismusverband setzt verstärkt auf Qualität und Service bei Gästebetreuung
<font size="2">VON BEATE KINDT-MATUSCHEK</font>
<font size="2">SCHWARZENBERG/ANNABERG</font><font size="2"> - Qualität, guter Service und einheitliches Auftreten</font> <font size="2">sind die Schlüsselbegriffe, die bei der gestrigen Tagung der Mitglieder des</font> <font size="2">Tourismusverbandes Erzgebirge (TVE) im Haus des Gastes Bermsgrün mehrfach fielen.<br> <br> </font>
<font size="2">Verband gründet GmbH</font>
<font size="2"><br> "Neben naturnaher Erholung können und sollten wir unseren Gästen vor allem eines</font> <font size="2">bieten: Gute Qualität und guten Service, eine Sensibilisierung aller im Tourismus Tätigen</font> <font size="2">für die ständige Erhöhung der Qualität der Angebote", forderte Landrat Frank Vogel, der</font> <font size="2">zugleich Vorstandsvorsitzender des Verbandes ist. Und er kündigte weitere Veränderungen</font> <font size="2">in der Verbandsstruktur an.</font>
<font size="2"><br> So hat die Mitgliederversammlung gestern mit Interesse zur Kenntnis genommen, dass</font> <font size="2">sich die Tourismusregion zum einen weiter gut entwickelt hat, sprich, dass die Zahl der</font> <font size="2">Übernachtungen weiter gestiegen ist. Und zum anderen, dass der Verband die Gründung</font> <font size="2">einer Tourismus-Marketing-Erzgebirge (TME) GmbH plant, um eine klare Trennung</font> <font size="2">zwischen strategischer Verbandsarbeit und operativem Geschäft unter wirtschaftlichen</font> <font size="2">Prämissen herbeizuführen. Avisiert ist diese Gründung bis Mitte 2012. Doch bevor es</font> <font size="2">soweit ist, muss die Beitragssatzung überarbeitet werden. Einig war man sich zudem</font> <font size="2">darin, dass es an der Zeit sei, die "Kleinstaaterei" aufzugeben und die vom Tourismus</font> <font size="2">partizipierenden Kommunen und Unternehmen künftig verstärkt an der Mitfinanzierung zu</font> <font size="2">beteiligen.</font>
<font size="2"><br> </font><font size="2">Geprüfte Gastlichkeit</font>
<font size="2"><br> Dass sich in Sachen Qualität schon einiges getan hat, das beweisen die Bewertungen, die</font> <font size="2">der Verband gestern ausgereicht hat. So können sich 21 weitere Landgasthöfe im</font> <font size="2">Erzgebirgskreis das Gütesiegel "Echt Erzgebirgischer Landgasthof" anheften. Das Schild,</font> <font size="2">das die Gäste auf geprüften Genuss hinweist, wird im Altkreis künftig auch an der</font> <font size="2">Gaststätte und Pension "Waldfrieden" Aue, am Gasthaus &amp; Pension "Alte Klosterschmiede"</font> <font size="2">Grünhain, am "Schützenhaus" Sosa, am Landhotel "Osterlamm" Waschleithe sowie am</font> <font size="2">"Grünen Garten" Zwönitz zu lesen sein.<br> <br> <br> </font><font size="2">Quelle: Freie Presse, Ausgabe Schwarzenberger Zeitung, 25.11.2011</font>