Woche der offenen Unternehmen vom 14. bis 18. März 2011

Erzgebirge bietet eine Fülle an Jobchancen
<font size="2">Ingenieur, Modedesigner, Fertigungsmechaniker</font> <font size="2">– Berufswahl</font> <font size="2">ist keine leichte Entscheidung. Im</font> <font size="2">Erzgebirge warten etwa 16.000</font> <font size="2">klein- und mittelständische</font> <font size="2">Unternehmen auf Mitarbeiternachwuchs.</font> <font size="2">Die „Woche der offenen</font> <font size="2">Unternehmen“ bietet</font>
<font size="2">Schülerinnen und Schülern vielfältige</font> <font size="2">Informationsmöglichkeiten</font> <font size="2">über die Angebote von</font> <font size="2">Ausbildungs- und Studiengängen</font> <font size="2">am Wirtschaftsstandort Erzgebirge.</font>
<font size="2"><br> Hinter den Werkstoren hiesiger</font> <font size="2">Firmen bietet sich die</font> <font size="2">Möglichkeit, an der Entwicklung</font> <font size="2">technischer Innovationen teil zu</font> <font size="2">haben. Im Erzgebirge entstehen</font> <font size="2">unter anderem Teile für alle</font> <font size="2">Automarken, Skistiefel für die</font> <font size="2">Weltklasse-Skispringer, Dichtungen</font> <font size="2">für das ARIANE-Raumfahrtprogramm,</font> <font size="2">Auspuffe für die</font> <font size="2">Racingteams Ford, Ferrari und</font> <font size="2">Porsche, Schweißmaschinen für</font> <font size="2">Teile des Flugzeugs Airbus A 380</font> <font size="2">und vieles mehr. Auch nach der</font> <font size="2">Ausbildung bieten sich im</font> <font size="2">Erzgebirge vielfältige Karriere-</font><font size="2">Chancen – ein Aufstieg vom</font> <font size="2">Gesellen bis zum Geschäftsführer</font> <font size="2">ist denkbar.</font>
<font size="2"><br> Vor diesem Hintergrund nehmen</font> <font size="2">sich die Unternehmer in der</font> <font size="2">dritten Märzwoche Zeit für</font> <font size="2">Betriebsbesichtigungen, Gespräche</font> <font size="2">und zum Beantworten von</font> <font size="2">Fragen. In manch einer Firma</font> <font size="2">darf sich der Jugendliche an der</font> <font size="2">Werkbank ausprobieren oder</font> <font size="2">testen, wie es sich hinter einem</font> <font size="2">Schreibtisch anfühlt.</font>
<font size="2"><br> Neben den Arbeitsabläufen</font> <font size="2">im Betrieb, beschreiben die </font><font size="2">Firmen vor Ort ihre Tätigkeiten</font> <font size="2">und Ausbildungsmöglichkeiten,</font> <font size="2">den Ablauf von Bewerbungsverfahren,</font> <font size="2">die Praxisanforderungen</font> <font size="2">in der Ausbildung</font> <font size="2">sowie Erfahrungen und Ansichten</font> <font size="2">der Auszubildenden.</font>
<font size="2"><br> „Die Woche der offenen</font> <font size="2">Unternehmen 2011 im Erzgebirgskreis</font> <font size="2">bietet die Möglichkeit,</font> <font size="2">individuell in kleinen Gruppen in</font> <font size="2">ausgewählten Firmen informative</font> <font size="2">Gespräche zu führen. Jugendliche</font> <font size="2">sollten diese Angebote</font> <font size="2">auch nutzen, um Berufswünsche</font> <font size="2">realistischer einschätzen zu können“,</font> <font size="2">wirbt Landrat Frank Vogel</font> <font size="2">für die rege Teilnahme am</font> <font size="2">Projekt.</font>
<font size="2"><br> Unter der Rubrik „Wunschtermine“</font> <font size="2">in der aktuellen</font> <font size="2">Broschüre „Woche der offenen</font> <font size="2">Unternehmen 2011“ können die</font> <font size="2">Mädchen und Jungen aber auch</font> <font size="2">Lehrer und Eltern die anvisierten</font> <font size="2">Besuchswünsche notieren und</font> <font size="2">dem entsprechenden Ansprechpartner</font> <font size="2">in der Schule zurück melden.</font>
<font size="2"><br> Die zusammengefassten</font> <font size="2">Anmeldungen der Schulen beziehungsweise</font> <font size="2">einzelner Klassen</font> <font size="2">sind bis zum 11. Februar 2011 an</font> <font size="2">die Wirtschaftsförderung Erzgebirge</font> <font size="2">GmbH zu richten. In</font> <font size="2">jedem Fall erhält die Schule oder</font> <font size="2">Klasse bis zum 4. März eine</font> <font size="2">bestätigte Rückmeldung mit</font> <font size="2">eventuellen Änderungen. Diese</font> <font size="2">wird an die Teilnehmer weiter</font> <font size="2">gegeben.</font>
<font size="2"><br> Aktuelle Informationen zur</font> <font size="2">Woche der offenen Unternehmen</font> <font size="2">2011 im Erzgebirgskreis sind unter</font> <font size="2"><a href="http://www.berufsorientierung-erzgebirge.de" target="_blank" rel="noreferrer">www.berufsorientierung-erzgebirge.de</a>&nbsp;eingestellt. Besuchstermine&nbsp;</font><font size="2">für Firmen im Landkreis</font> <font size="2">Zwickau werden unter <a href="http://www.arbeit-im-landkreis-zwickau.de" target="_blank" rel="noreferrer">www.arbeit-im-landkreis-zwickau.de</a>&nbsp;angeboten. Besuchsmöglichkeiten&nbsp;</font><font size="2">in Sachsen außerhalb der beiden</font> <font size="2">genannten Landkreise sind unter</font> <font size="2"><a href="http://www.bildungsmarkt-sachsen.de" target="_blank" rel="noreferrer">www.bildungsmarkt-sachsen.de</a></font> <font size="2">zu finden und werden nicht durch</font> <font size="2">die Wirtschaftsförderung Erzgebirge</font> <font size="2">GmbH koordiniert.</font>
<font size="2"><br> Koordinator des Projektes</font> <font size="2">„Woche der offenen Unternehmen“</font> <font size="2">im Erzgebirgskreis,</font> <font size="2">welches seit 2003 jährlich im</font> <font size="2">März stattfindet, ist die Wirtschaftsförderung</font> <font size="2">Erzgebirge</font> <font size="2">GmbH in Zusammenarbeit mit</font> <font size="2">dem Referat für Kreisplanung</font> <font size="2">und Wirtschaftsförderung des</font> <font size="2">Landratsamtes.</font>
 
 
<font size="2">Quelle: Freie Presse, Ausgabe Annaberger Zeitung, 29.01.2011</font>