Dämmstoffproduktion in Meinersdorf eingestellt

Niemand kauft das Werk von Kingspan Unidek. Die 40 Mitarbeiter lehnen den Umzug nach Baden- Württemberg ab.
<font size="2">VON FRANZISKA MUTH</font>
<font size="2">MEINERSDORF </font><font size="2">- Für das Werk der Kingspan Unidek GmbH im Burkhardtsdorfer Ortsteil</font> <font size="2">Meinersdorf gibt es keine Hoffnung mehr. Die Dämmstoffherstellung wird nicht</font> <font size="2">weitergeführt. Die Produktion in Meinersdorf ist bereits eingestellt, mit dem Ausbau der</font> <font size="2">Anlagen schon begonnen worden. Reste aus der Produktion will Kingspan Unidek noch</font> <font size="2">verkaufen, Ladenhüter vernichten, kündigte Geschäftsführer Matthias Gangeler an.</font>
<font size="2"><br> Das Unternehmen schließt seinen Standort im Erzgebirge und verlagert die Produktion in</font> <font size="2">sein Werk im baden-württembergischen Bretten. "Wir hatten einige Interessenten für</font> <font size="2">Meinersdorf, aber kein ernsthaftes Angebot", so Gangeler. Man habe durchaus</font> <font size="2">eingeschätzt, dass es ein schwieriges Unterfangen wird, einen Käufer aus der Branche zu</font> <font size="2">finden. "Es hat ja einen Grund, warum wir das Werk aufgeben."</font>
<font size="2"><br> Man sehe keine Chance, den Meinersdorfer Standort so zu betreiben, dass dauerhaft keine</font> <font size="2">roten Zahlen mehr geschrieben würden, hatte Kingspan den Schritt begründet. Für</font> <font size="2">Bretten gebe es einen größeren Markt und weniger Konkurrenten. Die Verträge der 40</font> <font size="2">Mitarbeiter in Meinersdorf laufen bis spätestens 31. März aus. Einige Beschäftigte sind</font> <font size="2">jetzt noch in die Abwicklung eingebunden. Die meisten seien nach wie vor auf Suche nach</font> <font size="2">einem neuen Job, bestätigte der Betriebsrat. Das Angebot, in Bretten weiterzuarbeiten,</font> <font size="2">hat die Belegschaft - Durchschnittsalter 55 Jahre und im Erzgebirge verwurzelt - nicht</font> <font size="2">angenommen. "Das hätten wir uns wirklich gewünscht. Wir sind nach wie vor auf</font> <font size="2">Mitarbeitersuche am Standort Bretten", sagte Matthias Gangeler.</font>
<font size="2"><br> Ziel von Kingspan ist weiterhin, dass Grundstück samt Werk mit seinen 22.000</font> <font size="2">Quadratmeter Produktionsfläche zu verkaufen. "Es wird eine der Aufgaben im nächsten</font> <font size="2">Jahr sein, dass dort Bewegung drinbleibt", sagte Burkhardtsdorf Bürgermeister Thomas</font> <font size="2">Probst (CDU).<br> <br> <br> </font><font size="2">Quelle: Freie Presse, Ausgabe Stollberger Zeitung, 27.12.2011</font>