Angebote für Lehrer

Lehrer kennen ihre Schüler oft über Jahre und sind vertraut mit ihren Talenten. Das ist ein entscheidender Vorteil bei der Beratung hinsichtlich der passenden Berufswahl.

Ausbildungsmöglichkeiten im Erzgebirge aufzeigen

Neben Angeboten, die der Lehrplan bereithält, bieten wir als Berufs- und Studienorientierung der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH Lehrern der unterschiedlichen Schulmodelle verschiedene Möglichkeiten, sich ein umfassendes Bild der beruflichen Ausbildungsmöglichkeiten im Erzgebirge zu verschaffen. 

Lehrer als Multiplikator

Ein wichtiges Instrument unserer praxisbezogenen Angebote sind beispielsweise die jährlich stattfindenden Lehrerexkursionen/ Lehrerfortbildungen. Diese mehrtägigen Veranstaltungen finden in der Ferienzeit statt und beinhalten viele Infos zur Wirtschaft im Erzgebirge und ein Kurzpraktikum im individuell ausgesuchten Unternehmen – passend zum jeweiligen Unterrichtsfach. 

Aber auch bei der Veranstaltungsreihe "Woche der offenen Unternehmen" ist die aktive Mitarbeit und Unterstützung der Lehrenden dringend gefragt. Denn die Lehrer bilden die Schnittstelle zwischen Schülern und dem Geschäftsbereich Berufs- und Studienorientierung der Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH. Über sie koordinieren wir die Termine mit den Unternehmen und unterstützen bei der Durchführung von Berufs- und Studienorientierungswochen an den Schulen. 


Angebote der Berufsorientierung

Lehrerexkursion

Unternehmensexkursionen für Lehrer Schuljahr 2021/2022

  • Donnerstag, 5. Mai 2022, Gemeinnützige Wohn- und Pflegezentrum Annaberg-Buchholz GmbH, 
    Wohnpark Louise-Otto-Peters, 09456 Annaberg-Buchholz OT Frohnau
  • Mittwoch, 29. Juni 2022, Nickelhütte Aue GmbH,
    Rudolf-Breitscheid-Str. 65-75, 08280 Aue-Bad Schlema

Beide Unternehmen bieten Praktika und Ausbildungs- bzw. Studienmöglichkeiten für Jugendliche an. 

Beginn der Exkursionen ist jeweils 14.30 Uhr. Die Anreise zum Unternehmen erfolgt individuell. 

Etwa 3 Wochen vor den Besuchsterminen werden Einladungsmails mit Rückantwortmöglichkeit an alle Schulen verschickt. 

Für die Begleichung der Fahrtkosten können laut LaSuB Mittel aus dem Qualitätsbudget beantragt werden. Vor Ort werden Fortbildungsnachweise ausgereicht. 

Vor Ort in den Schulen

Zur Unterstützung einer frühzeitigen Berufsorientierung bieten wir Ihnen die Organisation und Durchführung verschiedener Informationsveranstaltungen (auch unter Einbindung der Eltern und regionaler Unternehmen) an, z.B.:

  • Vorstellung der Wirtschaftsregion Erzgebirge
  • Bewerbungstraining (schriftlich)
  • Training von Vorstellungsgesprächen (mit Unternehmensbeteiligung)
  • Speeddating (Gesprächsrunden mit Unternehmensbeteiligung)
  • Studiumfinanzierung

Zur Abstimmung der Details nehmen Sie bitte rechtzeitig vorab mit uns Kontakt auf.

Freiwilliges zusätzliches Praktikum

In den letzten beiden Schuljahren sind leider zahlreiche Maßnahmen der beruflichen Orientierung, so auch teilweise das schulische Pflichtpraktikum ausgefallen. Einige Jugendliche sind darum unsicher, welche berufliche Karriere sie einschlagen sollen. Auch den Unternehmen wurde die Möglichkeit genommen, Kontakte zu interessierten Jugendlichen zu knüpfen.
 
Praktische Erfahrungen sammeln zu können, sind für die gelingende Berufswahl ein ganz entscheidender Faktor. Die Wirtschaftsförderung Erzgebirge GmbH möchte die Jugendlichen im Erzgebirgskreis dabei unterstützen, sich in den Sommer- und Herbstferien in den Firmen des Erzgebirgskreises auszuprobieren.
Viele Unternehmen, die generell Praktikumsplätze anbieten, sind nach Ausbildungsberufen sortiert unter www.makerz.me zu finden. Eine Abfrage zum konkreten Zeitraum muss seitens der Jugendlichen und deren Eltern erfolgen.
 
Zur konkreten Verfahrensweise nehmen Sie bitte rechtzeitig vorab mit uns Kontakt auf. Die Vorlage eines Praktikumsvertrages finden sie hier.

 

Unterrichtsmaterialien zum Download

Wertzeugkiste

Kontaktieren Sie uns
Portrait-Foto von Ralf Zimmermann

Ralf Zimmermann

Geschäftsbereichsleiter