Freiberger Firma unter Finalisten

<font size="2">FREIBERG </font><font size="2">- Die Freiberg Instruments GmbH hat es als einziges mittelsächsisches </font><font size="2">Unternehmen in die Endrunde des Wettbewerbes um den sächsischen Innovationspreis </font><font size="2">2011 geschafft. Als einer von insgesamt elf Finalisten, größtenteils in Dresden, Leipzig und</font> <font size="2">Chemnitz ansässige Unternehmen, präsentierten die Freiberger am Dienstag ihre</font> <font size="2">Spezialmesstechnik für Fotovoltaik vor einer Jury. Am 6. Juli wird der sächsische </font><font size="2">Wirtschaftsminister Sven Morlok (FDP) dann den Gewinner des diesjährigen </font><font size="2">Innovationspreises in Dresden auszeichnen. (fpe)<br> <br> </font><font size="2"><br> Quelle: Freie Presse, Ausgabe Freiberger Zeitung, 20.05.2011</font>