Hermann Winkler, Mitglied des Europäischen Parlaments zu Gast in Annaberg-Buchholz

Braucht das Erzgebirge Europa? Braucht Europa das Erzgebirge? - diese und ähnliche Fragen nach dem Sinn und Nutzen der EU stellen sich viele BürgerInnen auch in unserer Region. Gerade hier, in Anbetracht der Nähe zu Tschechien und Polen, kann und sollte der europäische Gedanke jedoch eine besondere Stellung einnehmen.
Anlässlich der Europawoche 2010 hat das EUROPE DIRECT-Informationszentrum Erzgebirge Hermann Winkler, Mitglied des Europäischen Parlaments und dort im Ausschuss für Regionale Entwicklung und für Industrie, Forschung und Energie am 21. Mai 2010, 18 Uhr ins GDZ Annaberg eingeladen, zu diesem Thema Stellung zu nehmen. Der ehemalige sächsische Staatsminister für Bundes- und Europaangelegenheiten und Chef der Staatskanzlei wird seine Sicht auf die Notwendigkeit Europas in unserer Region darstellen und sich im Anschluss den Fragen der Bürger stellen. Mit seiner langjährigen politischen Erfahrung nicht nur auf Landes-, sondern auch auf Europaebene ist Hermann Winkler ein ausgewiesener Kenner beider Seiten. 
Das EUROPE DIRECT-Informationszentrum Erzgebirge lädt interessierte BürgerInnen ein, dieses Thema mit Herrn Winkler zu diskutieren und zugleich etwas über den Alltag eines EU-Parlamentariers zu erfahren.
 
Weitere Informationen erhalten Sie hier:
 
EUROPE DIRECT-Informationszentrum Erzgebirge
Adam-Ries-Str. 16
09456 Annaberg-Buchholz
Dorothee Balke, 03733 145 112
euinfo.wfe.eu