Murrelektronik feiert Richtfest

<font size="2">Am neuen Produktions- und Lageranbau der Murrelektronik GmbH in der Stollberger Bachgasse ist gestern Richtfest gefeiert</font> <font size="2">worden. Damit erweitert das Unternehmen sein hiesiges Werk, in dem Steckverbinder für den Maschinen- und Anlagenbau hergestellt</font> <font size="2">werden. Entstanden ist ein zweigeschossiges Gebäude mit jeweils 1400 Quadratmetern Fläche für Logistik sowie Fertigung, dahinter ein</font> <font size="2">600 Quadratmeter großes Lager, vorwiegend für Kabel. Spatenstich war im Mai 2011. Von Mitte April bis Ende Mai dieses Jahres soll</font> <font size="2">der Einzug erfolgen. "Wir blicken positiv in die Zukunft", sagte Werkleiter Norbert Michalke. 2012 will die Firma ihren Umsatz um acht</font> <font size="2">Prozent steigern. Der Anbau soll Murrelektronik nicht nur mehr Platz bieten, sondern auch mit einer dort umgesetzten neuen</font> <font size="2">Fertigungsstruktur dazu beitragen, noch schneller für die Kunden zu fertigen. 3,2 Millionen Euro investiert die Firma in das Objekt,</font> <font size="2">weitere 1,3 Millionen Euro in Maschinen und Einrichtung. In Stollberg sind derzeit rund 340 Mitarbeiter beschäftigt. Im vergangenen</font> <font size="2">Jahr verzeichnete die Murrelektronik GmbH, deren Hauptsitz sich in Oppenweiler bei Stuttgart befindet, einen Umsatz von 144 Millionen</font> <font size="2">Euro.<br> <br> <br> </font><font size="2">Quelle: Freie Presse, Ausgabe Stollberger Zeitung, 26.01.2012</font>