Paper & Design wechselt Besitzer

Der erzgebirgische Hersteller von Papierservietten gehört jetzt zur Hannover Finanz-Gruppe. Die investiert gleich kräftig.
<font size="2">VON JAN-DIRK FRANKE</font>
<font size="2">WOLKENSTEIN/HANNOVER - Für die an der Heinzebank ansässige Paper &amp; Design ist</font> <font size="2">es bereits der zweite Gesellschafterwechsel. 2005 verkauften die Gründer Henry Oertel</font> <font size="2">und Walther Nöthen die Wolkensteiner Firma an die Nord-Holding Beteiligungsgesellschaft,</font> <font size="2">nun hat die Hannover Finanz-Gruppe die Mehrheit an dem Serviettenhersteller</font> <font size="2">übernommen. Darüber informierten die Firmen gestern in einer gemeinsamen Mitteilung.</font> <font size="2">Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Der neue Eigentümer hält den</font> <font size="2">Angaben nach 89 Prozent der Anteile.</font>
<font size="2"><br> Wie die Nord-Holding ist auch die Hannover Finanz-Gruppe eine Beteiligungsgesellschaft,</font> <font size="2">die in mittelständische Betriebe investiert. Hinter der Gruppe stehen mehrere</font> <font size="2">Versicherungen und Finanzinvestoren wie die Hannover Rückversicherung und M. M.</font> <font size="2">Warburg &amp; Co. Beteiligungsgesellschaften halten ihre Engagements meist nicht dauerhaft,</font> <font size="2">sondern nur auf bestimmte Zeit. Das ist laut Jantje Salander, Pressesprecherin bei der</font> <font size="2">Hannover Finanz-Gruppe, auch hier der Grund für den Besitzerwechsel.</font>
<font size="2"><br> Paper &amp; Design ist eine Erfolgsgeschichte aus dem Erzgebirge. Elf Jahre nach der</font>
<font size="2">Gründung kommt das Unternehmen auf einen Jahresumsatz von 36 Millionen Euro. Die</font> <font size="2">Mitarbeiterzahl wuchs von anfangs 15 auf derzeit 200. Hergestellt werden vor allem</font> <font size="2">Papierservietten und -tischtücher sowie Hygieneprodukte. Exportiert wird in 80 Länder.</font>
<font size="2"><br> Der 62-jährige Oertel, der dem Betrieb bislang als Berater verbunden blieb, will die</font>
<font size="2">Zusammenarbeit weiter fortsetzen. In dem neuen Besitzer habe Paper &amp; Design einen</font> <font size="2">Partner gefunden, der den Mittelstand versteht und das Know-how aus der</font> <font size="2">Zusammenarbeit mit Handelsketten wie Rossmann mitbringt, meinte er.</font>
<font size="2"><br> Die Hannover Finanz setzt in Wolkenstein auf weiteres Wachstum. Die Aussichten seien</font> <font size="2">gut, sagte Manager Jörg Caesar. Knapp acht Millionen Euro sollen nach seinen Worten</font> <font size="2">2011 investiert werden - in ein neues Hochregallager, eine Fertigungshalle und Maschinen.</font> <font size="2">Das soll sich auch in neuen Arbeitsplätzen niederschlagen, eine Zahl konnte Caesar aber</font> <font size="2">nicht nennen.<br> <br> </font><font size="2"><br> Quelle: Freie Presse, Ausgabe Annaberger Zeitung, 28.01.2011</font>